Auch 2006 gab es wieder Waffeln am Gipfelkreuz. Ganz kurzfristig wurde der "lange" Winter ausgenutzt. Auf der Martinshardt wurden Waffeleisen in Stellung gebracht, Glühwein erhitzt und Bier kalt gestellt. Und man musste nicht lange auf die ersten Gäste warten.
Ab 11 Uhr konnte sich zu günstigen Preisen die Wanderer und Spaziergänger im Müsener Wald stärken. Und das zu Preisen, seit 5 Jahren un- verändert sind, wie der "Chef"-Veranstalter ausdrücklich betonte.
Wir waren erst um 14 Uhr gestartet und durch mäßiges Tempo (Was mir sehr entgegen kam!) und einer "blutigen" Nase erst recht spät am Gipfel.
Da gab es leider keine Waffel mehr, aber der Glühwein und die anderen Getränke schmeckten trotzdem. 

 


Manchmal geht es auch ohne
Waffeleisen.