Was wäre Müsen ohne seine "verrückten"Einwohner? 

Am ersten Juli Wochenende 2005 konnte man den Festzug zur 926 Jahr Feier bestaunen. Der Festzug war zwar etwas kleiner als der aus dem Vorjahr, aber die Akteure hatten nicht weniger Spaß dabei. Außer dem Musikverein, denn der spielte aus GEMA-rechtlichen Gründen nur Playback (oder Dirk?!).

Die Bewohner der Schleppbahn und befreundete "Rest-Müsener" hatten sich in Ihre Kostüme geworfen, das Häuschen vom letzten Umzug wieder auf einen Wagen gestellt und diesen so wie einen zweiten festlich geschmückt. Mancher Mitbürger wollte seinen Augen nicht trauen, als er diese lustige Schar durchs Dorf ziehen sah.

Nach vollendeter Runde durch Müsen fand man sich wieder in der Schleppbahn ein, um die 926 Jahre Müsen gebührend zu feiern. Als Tante Emmy die Lust auf ein Eis verspürte, brach ein Teil der Truppe zu einer zweiten Tour auf, diesmal mit einem Schlenker durch Dahlbruch zur Eisdiele.

Leider habe ich persönlich das Schauspiel verpasst und möchte mich für die Bilder bei Klaus Andreeßen bedanken. 
Nächstes Jahr bin ich am 1. Juli-Wochenende sehr aufmerksam in Müsen!

Klicken Sie auf eins der Bilder für eine größere Ansicht.


Joomla templates by a4joomla