Kaum war der baufällige Aussichtsturm am Altenberg abgerissen, steht schon ein neuer, sehr moderner Turm an seiner Stelle.

Nicht schlecht staunten am Freitagmorgen die Autofahrer, die über den Altenberg zu ihren Arbeitsstätten fuhren. Hatten sie sich gerade an die Lücke auf dem Altenberg gewöhnt, die der Abriss des alten Turms hinterlassen hatte, wurden sie nun mit einem neuen Anblick überrascht. In einer Nacht- und Nebelaktion hat das Aktionsbündnis "Neur Alternbergturm" wohl mit Unterstützung der Mitarbeiter des Kreuztaler und des Hilchenbacher Bauhofes den neuen Turm aufgestellt.
Leider war keiner der Beteiligten zu einem ausführlichen Interview zu erreichen, da man sich von den Strapazen erst mal erholen muss, um Heute Abend wieder fitt zu sein.
Unklar ist daher bis jetzt wie die Finanzierung des Bauwerkes zustande kam. Bei dem Alternberg- und Stahlbergverein klaffte vor ein paar Tagen noch ein 20.000 Euro Loch in der Turmkasse ( muesen.de berichtete: Der Turm ist weg!).

Wie auch immer, der Turm steht und in Müsen ist es Sitte, dasss ein solcher Neubau natürlich mit einem Umtrunk eingeweiht wird. Dazu lädt das Aktionsbündnis spontan Heute (01.04.2011) ab 18 Uhr auf den Altenberg ein.

Joomla templates by a4joomla