900 Jahre Müsen
1079 - 1979

Am 1. und 8. Juli fand der große Festzug in Müsen statt. Etwa 40.000 Menschen sahen allein den ersten Festzug.

 

Auftakt
  Herolde in historischen Kostümen zu Pferde
  Tambourcorps Müsen
    Musikverein Müsen
Mittelalter und früher
  Germanen
    - Germanenzug auf der Wanderung mit voller Verpflegungsausrüstung
   

Floß mit Germanen

    - beim Übersetzen eines Flusses
 

Wieland der Schmied

    - die bekannte Sage um Wieland den Schmied, der um 500 n. Chr. gelebt und gewirkt haben soll.
   

Münzschlagen im Mittelalter

    - bis ins 16. Jahrhundert hinein wurden alle Münzprägevorgänge, vom Herstellen der Metalllegierungen bis zum eigentlichen Prägen oder "Schlagen" der Münzen, in aufwendiger Arbeit von Hand ausgeführt.
 

Mittelalterliche Geldwechselstube

Erzbergbau
 

Brauereiwagen

    - alter Brauereiwagen mehrspännig gezogen
 

Meiler

    - zur Gewinnung von Holzkohle, die jahrtausendelang zur Verhüttung des Erzes benötigt wurde.
 

Stahlbergstollen

    - dieser Stollen wurde im Jahre 1789 eingeweiht und führte zum Stahlberger Schacht.
 

Stahlberger Wasserkunst

    - Erfindung eines Onkels von Jung-Stilling um 1760, eine Fördermaschine um die tief im Berg liegenden Wasserpumpe mit Aufschlagwasser zu betreiben. Das dabei abzuführende Wasser wurde wieder aus dem Berg geleitet und betrieb im Tal viele Wasserräder zur Verhüttung der Erze.
 

Almerich

    - mittelalterliche Industriesiedlung mit Erzbergbau, die in den letzten Jahren auf dem Altenberg ausgegraben wurde, unter anderem ein Schacht mit Stollengängen.
   

Spielmannszug Hilchenbach

   

Meggener Knappenkapelle (1.7.) /
Musikverein Freiw. Feuerwehr Hilchenbach (8.7.)

 

Kindelsberg

    - wo heute der Kindelsbergturm steht, soll der Sage nach ein Ritterschloß, die Kindelsburg gestanden haben.
   

Stahlberggrube

    - mit dem alten Stahlberger Schacht, der 1925 stillgelegt wurde. Zu dieser Zeit war bereits der neue Schacht in Betrieb.
 

Pochwerk

    - auf dem Bocherich mit einer Steinbrecher-Maschine zum Zerkleinern und Sortieren der Erze.
 

Kaiserlicher Besuch

    - Im Jahre 1819 besuchte Kaiser Wilhelm die berühmte Grube Stahlberg.
Früherer Verkehr
    Brauereiwagen
   

-

mehrspännig gezogen mit Begleitpersonal in historischer Kleidung
  "Möse överm Wasser"
   

-

Schiff als symbolische Darstellung der im Volksmund mit "Möse överm Wasser" genannten Lage Müsens
  Ruhr-Sieg-Bahn
   

-

im vorigen Jahrhundert lehnten die Müsener eine Eisenbahnstrecke durch Müsen ab, worauf jetzt die Ferndorfer mit der Strecke Ferndorf - Lohe - Müsen unsern Ort an die Ruhr-Sieg-Bahn anbinden.
Handwerk
  Zimmermannhandwerk
   

-

dort wo beim Erzbergbau die Rothenbacher-Hütte stand, wird heute noch das Handwerk ausgeübt - von Zimmerleuten.
    Spielmannszug Freiw. Feuerwehr Deutz (1.7.) /
Spielmanns- u. Schalmeienzug Neuenkirchen-Altenseelbach (8.7.)
  Alte Mühle
   

-

die Winterbacher Getreidemühle mit Wasserrad
  Mehlwagen
   

-

im Dienst von und zum Kunden, in alten Zeiten schon der Service "von Haus zu Haus"
  Schreinerwerkstatt
   

-

frühere Schreinerei mit entsprechender Ausrüstung
  Dorfschmiede
   

-

eine der Huf- und Nagelschmieden, die in der Nähe der Eisenhütten ihre sicheren Arbeitstätten hatten.
  Schuhmacherwerkstatt
   

-

handwerkliche Herstellung von Schuhwerk.
    Brauereiwagen
   

-

früheres Bierfuhrwerk 4-spännig gezogen
Vereinswesen
  Fahnenblock
   

-

Fahnen und Wimpel der Ortsvereine von Müsen
  TuS Müsen
   

-

Fahnenschwinger, Jahnturner, Turnerinnen und Turner in Turnfestkleidung, Bergleute, Nachtwächter, Wanderer, Waldbeerpflückerinnen, Kinder in Handkarren und Jubilar-Festwagen. (6 Bilder)
  Bärengruppe und Zigeuner
   

-

Tradition der Müsener Dorfjugend, einmal im Jahr mit dem tanzenden Bär durch den Ort zu ziehen, zurückzuführen auf eine Zigeunergruppe, die im vorigen Jahrhundert einmal im Jahr nach Müsen kam.
  Sportfreunde Müsen
   

-

Fußgruppe in Sportkleidung
  SGV Müsen
   

-

Fußgruppe in Wanderkleidung
    Spielmannszug St. Josef Dreis-Tiefenbach
    Blasorchester Stahlwerke Südwestfalen
  Kutsche mit Königspaar
   

-

Schützenkönigspaar und im Gefolge die Schützen (3 Bilder)
    Vogelschießen
   

-

jahrhundertalter Brauch der Schützen, einmal im Jahr den Schützenkönig zu ermitteln.
  Müsener Brand
   

-

am 20. Juni 1893 wurden in Müsen 51 Wohnhäuser mit 17 Nebengebäuden, die Kirche und die Schule Raub der Flammen. Nachfolgend eine alte Feuerwehrspritze und moderne Löschfahrzeuge und -geräte. (4 Bilder)
"Freizeit"-Arbeit
    Spinnstube
   

-

alte Bauernstube mit Spinnrad, auf dem Schafwolle versponnen wurde.
    Strickstube
   

-

nach altem Brauch traffen sich an Winterabenden die Mädchen und jungen Frauen des Dorfes zum Handarbeiten.
    Wurzelsepp
   

-

Wurzel- und Kräutersucher, die ihre daraus gewonnen Produkte an den "Mann" bringen, im Gefolge ein "Schuffbock" mit Heu.
  Haubergswagen
   

-

beladen mit Haubergsholz. Dazu gehört das Lohschälen der Eichen für die Gerbereien und das Schanzenbinden.
    Haubergsbewirtschaftung
   

-

"Vam Braasebröö zom Haubergskorn". Der abgeholzte Hauberg wurde gerodet und gehackt um Roggen anzusäen. Die Wurzelstöcke blieben stehen, um erneut auszuschlagen.
    Bergmannskuh
   

-

Ziegen werden im Volksmund auch Bergmannskuh genannt.
  Dreschmaschine
   

-

alte Dreschmaschine mit der den Landwirten und Bauern nach Voranmeldung und Terminplan das Getreide gedroschen wurde.
    Spielmannszug Kaan-Marienborn
    Blasorchester Kehlheim / Bayern
  Backes
   

-

diese Backhäuser waren den Anliegern zu bestimmten Zeiten zum Brotbacken offen. (4 Bilder)
    Kartoffel-Haufen
   

-

das "Duffeln-Hooche" wurde überwiegend durch Menschenkraft mit speziell dafür gebautem "Hooch" ausgeführt.
  Mistwagen
   

-

Kuh- und Pferdemist, dazu auch Jauche, waren früher die einzigen Düngemittel.
  Graben ziehen
   

-

jeweils im Frühjahr und im Herbst wurden in den Wiesen die Wassergräben nachgezogen und entschlämmt, um eine gute Bewässerung der Wiesen zu ermöglichen.
  Jauchewagen
   

-

von einem richtigen Ochsen gezogenes altes Holz-"Sorrelfaß"
Dorfleben und -ausschnitte
    "Lenches Esel"
   

-

der letzte Müller-Knecht des Müsener Müllers "Lenches Arnold"
  Der Soejbruch
   

-

Erinnerung an den Austrieb der Schweine vor 1850. Der Ortsteil hat dadurch den Namen Säubruch bekommen.
    Drehorgel
   

-

Straßenmusikant mit Drehorgel
  Hüttenweiher
   

-

aus dem unteren Hüttenweiher wurde bei Grubenstillegung ein Badeweiher, der später zum heutigen Freibad umgebaut wurde. Die erste große Badebude wurde 1930 erbaut. (2 Bilder)
    Spielmannszug Freiw. Feuerwehr Wesseling b. Köln (1.7.)
Spielmannszug Freiw. Feuerwehr Reichswalde / Niederrhein (8.7.)
    Musikverein Saalhausen
  Hochzeitszug
   

-

Hochzeitszug auf dem Weg durchs Dorf zur kirchlichen Trauung.
  "Det Juckelche"
   

-

die Müsener Grubenbahn, die das Erz von Müsen nach Dahlbruch zum "Alten Bahnhof" brachte.
    Alte Turnerriege
   

-

Turnen in der Vergangenheit
  Wasserwerk Brombach
   

-

Trinkwasser-Sammelbassin im Naturpark Brombach, erbaut 1907
  Werbelsbrunnen
   

-

alte Flurbezeichnung, heute ein Siedlung
  Die verlorene Baßgeige
   

-

amüsante Geschichte um den Verlust und die viel später wiedergefundene Baßgeige eines Musikers.

Neuzeit und Gäste

    Spielmannszug TV Freudenberg
    Musikverein Langenei
    Oldtimer
   

-

PKW-Veteran
    Charlie Chaplin
   

-

Müsener Junge spielt den berühmten Schauspieler
  Frisuren im Wandel der Zeit
   

-

anschauliche Darstellung des menschlichen Kopfschmuckes in der Rückblende
  Volkstanzgruppe
   

-

des Ferndorfer Heimatvereins, Schuhplattler in Trachten bringen ihre Verbundenheit mit den "Gebirglern" aus Müsen zum Ausdruck
  Reit- und Fahrverein Kreuztal
   

-

große Reitertruppe in traditioneller Kleidung
  Fisch
   

-

Petrijünger in Aktion
    Schäferhundeverein Kredenbach ( 1.7. )
Schäferhundeverein Hilchenbach ( 8.7. )
   

-

der Schäferhund als Freund des Menschen und im Dienste des Menschen mit den verschiedensten Aufgaben.
  Trampolinturnen (1.7.)
  Fitness
   

-

lieber fit als fett
    Spielmannszug Freiw. Feuerwehr Freudenberg-Niederndorf
    Musikverein Imgarteichen
  Kinder der Welt
   

-

Kinder des Kindergarten Müsen zum Jahr des Kindes
  Ferienhaus
   

-

dort, wo früher die Grube Stahlberg stand, mit ihren Fördertürmen, Maschinenhäusern, Werkschuppen, Halden usw. liegt heute das Feriendorf mit seinem harmonisch in die Landschaft eingefügten Wochenendhäusern.
    Geflügelzucht
   

-

aus der jahrhundertlangen Notwendigkeit, Geflügel für den Haushalt halten zu müssen, entwickelten sich in neuerer Zeit Geflügelzuchtvereine.
 

Firma Sieper

    - Und etwas "illegal" hatte sich auch der damals größte Arbeitgeber Müsens, die Firma Sieper, in den Festzug geschlichen.
Joomla templates by a4joomla