Protokoll vom 11. Stammtisch "Müsener für Müsen"

Information – Diskussion – Aktion - Vereins- und Partei-Übergreifend

Bei herrlichem Wetter fand der 11.Stammtisch diesmal im Gemeindezentrum (bzw. auf der Wiese vor dem Gemeindezentrum) statt. Dank der Unterstützung der ev. Kirchengemeinde und besonders von Herrn Pastor Andreas Weiß konnten Tische und Stühle für die Gäste bereitgestellt werden.

 

Die Jugendfeuerwehr aus Müsen hatte sich bereit erklärt, sich um die Verpflegung zu kümmern.

Bei kühlen Getränken und schmackhaften Würstchen waren die Rahmenbedingungen somit bestens.

Nochmals herzlichen Dank für die solidarische Unterstützung.

Die „brandaktuellen“ Themen:

  • Entwicklung im Kindergarten und in der
  • Stahlbergschule in Müsen

So hatte Frau Conny Simon als Kindergartenleiterin zu Beginn der Veranstaltung das Wort.

Sie zeigte uns die geschichtlichen Zusammenhänge zwischen unserem Ort und dem Kindergarten auf und führte uns durch die Räumlichkeiten ihres/unseres Kindergartens.

Die aktuellen Kindergarten-Gruppen: Vogelnest, Mäuseloch und Schneckenhaus wurden „inspiziert“, d.h. die Räume wurden im Einzelnen vorgestellt und zudem die komplette Außenanlage. Zukünftig wird es in Müsen anstatt der 3 nur noch 2 Gruppen geben. Hier macht sich bereits der demografische Wandel bemerkbar. Der Müsener Kindergarten bietet bereits eine Betreuung für Kinder unter 3 Jahre an. Das Angebot wird somit stets an die aktuellen Anforderungen angepasst und auch Neuerungen werden sofort und gut umgesetzt.

Man versucht hier Wünsche und Anregungen aus der Bevölkerung aufzunehmen.

Was sicher aber nicht immer ganz einfach ist.

Im Anschluss an die Diskussion konnte Herr Thomas Bosch als Rektor der Stahlberg-Grundschule Müsen den Faden aufgreifen und über die Entwicklung seiner/unserer Schule berichten.

Im Laufe der Jahre wurden die Räumlichkeiten modernisiert und für den anstehenden Unterricht gut ausgestattet. Der vor Jahren in Angriff genommene Anbau ermöglicht nun auch bei schlechtem Wetter die Durchführung von Schul-Veranstaltungen. Der u. a. dafür vorgesehene große Pausenraum ist ideal geeignet. Die Unterrichtsräume können teilweise barrierefrei erreicht werden, so dass hier auch die Möglichkeit besteht, im Zuge der Inklusion den Schülern einen leichten Zugang zu ermöglichen, auch aus eigener Kraft. Die Stahlbergschule steht der Inklusion sehr offen gegenüber. Das ist zukunftsweisend und sehr engagiert.

Seit dem Schuljahr 2009/10 hat man hier auch verstanden auf neue Wünsche und Anregungen aus der Bevölkerung einzugehen und zwei Betreuungsangebote ins Leben gerufen:

VHS (Verlässliche Halbtagsschule) und

OGS (Offene Ganztagsschule).

Mit diesem Angebot stellt man sich dem Wettbewerb und versucht somit auch alle Formen einer Betreuung anzubieten. Nähere Informationen befinden sich in der Anlage oder können hier:

http://www.stahlbergschule.de/?Betreuung eingesehen werden.

Besonders erwähnenswert ist der Förderverein der Stahlberg-Grundschule.

Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen Schule und Förderverein sind viele gute Angebote in der Betreuung erst möglich. Es werden auch sehr erfolgreiche Veranstaltungen durchgeführt.

Hier einige Angebote der Stahlbergschule:

  • Teilnahme an der Klasse 2000
  • Aktive Umsetzung / Beteiligung an Projektwochen
  • Schulkonzerte
  • Kreativ AG
  • Stahlbergfunk


Herr Bosch wies auch intensiv auf die demografischen Gefahren für den Weiterbestand unserer Grundschule in Müsen hin.

Es wurde dann natürlich das aktuelle Thema einer sog. "freien Schule" angesprochen.

Es wird immer wichtiger sein, dass möglichst alle Müsener und Dahlbrucher Kinder unsere Schule hier im Ort besuchen. Das fördert auch das Erstrebenswerte "kurze Beine, kurze Wege".

Sehr erfreulich war auch die sehr aktive Teilnahme von Kindergarten und Stahlbergschule am Stehenden Festzug beim Grubenfest. Es wurde sich des Themas „Bergmannsdorf“ sehr kreativ angenommen und auf die verschiedenen Angebote des Kindergartens, wie auch der Stahlbergschule hingewiesen. Die Stahlbergschule führte außerdem eine Projektwoche zum Jubiläum 700 Jahre Grube Stahlberg durch, diese wurde auch auf dem Grubenfest ausgestellt.

Durch die Vorstellung der beiden Institutionen gab es anschl. genügend Gesprächsstoff für eine angeregte Diskussion. Diese wurde dann noch mit Informationen über die demografische Entwicklung im Stadtgebiet durch unserem Mitstreiter Herrn Dipl. Psych. Frank Luschei ergänzt.

Wir wünschen Allen eine schöne Sommerzeit und freuen uns Sie / Euch bei dem nächsten Stammtisch begrüßen zu dürfen

Datum: 10.Oktober 2013, Ort wird noch bekannt gegeben.

Themenvorschläge sind sehr willkommen.


Ihr Team von Müsener für Müsen

Joomla templates by a4joomla