Umfrage zur Freizeitgestaltung in Müsen

In Müsen können Kinder und junge Jugendliche in ihrer Freizeit eine ganze Menge Dinge unternehmen. Doch was fehlt Kindern und Jugendlichen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung?

Da bei diesem Thema immer ein Bolzplatz an oberster Stelle stand, kam bei einem Stammtisch die Idee auf, die Kinder und Jugendlichen zu fragen, was sie wollen bzw. was sie vermissen. Mit Frank Luschei wurde ein Müsener gefunden, der sich mit der Formulierung und der Auswertung solcher Umfragen gut auskennt. Er entwickelte ein Anschreiben, ein Fragebogen und ein Erläuterungstext für die Eltern und am 10. Mai 2012 wurden diese in Kooperation mit der Stadtverwaltung Hilchenbach an jedes einzelne der 210 Kinder und jungen Jugendlichen im Alter von sieben bis 14 Jahren in Müsen verschickt.

Die Kinder hatten die Möglichkeit, in drei Textfelder diejenigen Dinge einzutragen, die sie für eine sinnvolle Freizeitgestaltung in Müsen bislang vermissen. Zusätzlich wurde nach dem Alter
und dem Geschlecht der Kinder gefragt.

Die Kinder konnten die ausgefüllten Fragebögen dann in die Briefkästen von vier genannten Kontaktpersonen einwerfen, diese dort direkt abgeben oder postalisch an die angegebenen Adressen schicken.

Am Ende der Rücksendefrist von zwei Wochen konnten 47 zurückgegebene Fragebögen für die Auswertung berücksichtigt werden, was einer niedrigen Rücklaufquote von 22,4 Prozent entspricht. Die niedrige Rücklaufquote lässt darauf schließen, dass es bei den Kindern offensichtlich keinen großen Handlungsdruck gibt, neue und bislang nicht vorhandene Einrichtungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu nennen und den Fragebogen dann auch abzugeben. Offensichtlich ist das entsprechende Angebot in Müsen bereits jetzt relativ gut. Gäbe es einen hohen zusätzlichen Bedarf, dann wäre bei so einem einfachen Fragebogen und so einfachen Rückgabemöglichkeiten eine mindestens doppelt bis dreimal so hohe Rücklaufquote zu erwarten.

Die 47 Kinder haben insgesamt 106 Angaben gemacht. Diese wurden thematisch zusammengehörenden Themenblöcken zugeordnet. Die wichtigsten Themenblöcke sind :

1. Bolzplatz / Fußballmöglichkeit / Soccermöglichkeit 25 Nennungen (24% aller Nennungen)

2. Spielplatz / Klettermöglichkeit 22 Nennungen (21% aller Nennungen)

3. Fahrrad / Skateboard 11 Nennungen (10% aller Nennungen)

Die komplette Auswertung inkl. Fragebogen und Anschreiben für Kinder und Eltern findet Ihr in der folgenden PDF:

Was passiert jetzt mit dem Ergebnis?

Das wichtigste Thema scheint die Möglichkeit zum Fußballspielen zu sein. Allerdings nicht unbedingt auf einem eigenen Bolzplatz, für viele Jungs würde schon die Möglichkeit reichen, auch mal in der Winterbach-Arena spielen zu dürfen. Das ist aber aufgrund der rigiden Nutzungseinschränkungen nicht möglich. Hier möchten wir Abhilfe schaffen und deshalb wurde bei der Stadt Hilchenbach am 27.08.2012 ein Bürgerantrag eingereicht. Hier der Text des Antrages:

 

Antrag gemäß § 24 Gemeindeordnung NRW
Der Rat möge beschließen:

„Die Verwaltung wird beauftragt, die Nutzungsbedingungen des Sportplatzes Dahlbruch („Winterbach-Arena“) dahingehend zu ändern, dass Kindern und Jugendlichen außerhalb der Trainings- und Spielzeiten der nutzenden Vereine auch ohne gesonderte Aufsichtsperson die Nutzung der Winterbach-Arena zum Fußballspielen oder andere Bewegungsspiele ermöglicht wird.

Die Nutzungszeiten können dabei bis zum Einbruch der Dunkelheit bzw. auf längstens 20.00 Uhr begrenzt werden.“

Begründung:

Mit dem Sportplatz „Winterbach-Arena“ verfügt die Stadt Hilchenbach über einen Platz, der sich in idealer Weise zum Fußballspielen und für andere Bewegungsspiele eignet. Die hohe Mitgliederzahl sowie die Tatsache, dass die Vereinsarbeit des FC Hilchenbach bei Kindern und Jugendlichen aus allen Hilchenbacher Stadtteilen großen Zuspruch findet, ist dabei ein deutlicher Hinweis auf die Vorliebe der Kinder für den Fußball und damit den Bedarf nach einem geeigneten, frei zugänglichen Bolzplatz.

Insofern ist es mehr als bedauerlich, dass die Winterbach-Arena außerhalb der regulären Trainings- und Mannschafts-Spielzeiten grundsätzlich nicht zum Fußballspielen zur Verfügung steht. Dies betrifft sowohl die Vereinsmitglieder und damit die Mitglieder der Kinder- und Jugendmannschaften als auch die nicht vereinsgebundenen Kinder und Jugendlichen. Sie wurden bislang außerhalb der Trainingszeiten vom Platz verwiesen. Das Fehlen der Nutzungsmöglichkeit wird besonders in den Ferienzeiten als besonders problematisch wahrgenommen, da gerade dann viele andere Sport- und Freizeitangebote nicht zur Verfügung stehen. Deshalb wird hiermit eine entsprechende Änderung der Nutzungsbedingungen beantragt.

Eine mögliche Gefährdung des Platzes durch Vandalismusschäden wurde mit den Vereinsführungen des FC Hilchenbach und des TuS Dahlbruch diskutiert. Es ist davon auszugehen, dass sich diese Gefährdung stark in Grenzen hält, da durch die direkt angrenzende Wohnung des Platzwartes und die relativ nahe Wohnbebauung ein hohes Maß an sozialer Kontrolle vorliegt und potentielle Verursacher von Schäden mit ihrer schnellen Identifizierung rechnen müssen.

Der Antrag ist mit den Vereinsführungen des FC Hilchenbach und des TuS Dahlbruch abgestimmt. Beide Vereine unterstützen ausdrücklich den Antrag. Nicht zuletzt sehen die Vereine durch die Änderung der Nutzungsbedingungen auch eine Möglichkeit, noch nicht vereinsgebundene Kinder und Jugendliche an das Fußballspielen sowie andere Bewegungsspiele heranzuführen sowie die Vereinsarbeit zu unterstützen.

 

Somit liegt es jetzt an den Ratsmitglieder, den Kindern und Jugendlichen das Fußballspielen in der Winterbach-Arena zu ermöglichen. Noch steht nicht fest, wann genau über den Antrag entschieden wird, aber sobald es da ein Ergebnis gibt, wird es natürlich hier veröffentlicht.

Neben diesem Antrag werden wir auch die weiteren Punkte uns nochmal genau anschauen und nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Dabei sind natürlich alle Anregungen herzliche willkommen. Einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kommt zum nächsten "Müsener für Müsen"-Stammtisch. Den Termin findet Ihr hier unter Termine.

Joomla templates by a4joomla