Was gibt es Neues auf Muesen.de? Hier findet Ihr die Änderungen und andere Informationen, die schnelle mal raus mußten! Es lohnt sich also immer mal vorbei zu schauen.

  

Es gibt nicht nur Idioten mit Paintball-Pistolen! Am Samstag (06.04.) stand ich am Lohberg vor einem Haus und war in ein Gespräch vertieft. Da fuhr ein silberner VW Sharan (oder Ford Galaxy oder Seat Alhambra - sind ja alle gleich) mit einem Hänger voll Äste in die Aspe. Kurze Zeit später kam er zurück und der Hänger war leer. Es gibt also immer noch Blödmänner, die meinen, ihre Astabfälle etc. in den Wald karren zu dürfen. Der Hauberg hat extra Schilder angebracht, die auf das Verbot der Müllabladung hinweisen. Und dazu gehören auch Astabfälle!

Aber wahrscheinlich sind diese Hirnies des Lesens nicht mächtig - oder etwa des Verstehens ?!?

 

Anscheinend ist in Müsen ein Blödmann mit einem Paintball-Gewehr unter- wegs. Die Auswirkung könnt Ihr hier sehen: Vandalismus am Wasserstollen auf dem „Wilden Mann“.

 

Durch Zufall habe ich auf Youtube ein Video aus dem Jahre 1993 entdeckt. Das Video zeigt die Veranstalltung anläßlich des 100sten Jahrestages des großen Brandes in Müsen 1893. Das Feuer zerstörte damals einen großen Teil des Ortskerns. Das Video findet Ihr hier: 100 Jahre - Großer Brand in Müsen.

 

Am 22. Februar errichte ereichte mich der Hilferuf von Eleni bzw. Ihren Eltern. Die kleine Eleni leidet an Leukämie und brauchte dringend eine Stammzellenspende. Elenis Eltern arbeiten bei der SMS und diese organisierte für Ihre Mitarbeiter eine Typisierungsaktion.

Heute erreicht mich nun die tolle Nachricht, dass für die kleine Eleni ein Spender gefunden wurde!

Leider gibt es noch viele weitere Menschen, den nur noch eine Stammzellenspende helfen kann. Deshalb ist jeder aufgerufen, sich typisieren zu lassen. Bei der Knochenmarkspenderzentral an der Uni Düsseldorf (www.kmsz.de) kann kostenlos ein Typisierungset angefordert werden. Dazu muss man sich nur registrieren und man bekommt das Set nach Hause. Die Typisierung erfolgt über einen Abstrich in der Mundhöhle mit dem mitgelieferten Wattestäbchen. Vorraussetzung ist, dass man zwischen 18 und 55 Jahre alt und in körperlich guter Verfassung ist.

Wer möchte kann die Typisierung natürlich auch durch eine Geldspende unterstützen.

Diese Aktion kann Leben retten - so wie das der kleinen Eleni. Also macht mit und geht zur Typisierungsaktion bzw. forder ein Typisierungsset an.

Weitere Infos gibt es auf www.kmsz.de, www.dkms.de oder www.wsze.de.

 

Unter Termine findet Ihr jetzt die Termine der Ortsverein für 2013, wie sie auch im Müsener Terminkalender abgedruckt sind. Dieser liegt in den nächsten Tagen an den bekannten Stellen im Dorf aus. Wer noch zusätzliche Termin hat oder Fehler findet, kann sich gerne melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.