Was gibt es Neues auf Muesen.de? Hier findet Ihr die Änderungen und andere Informationen, die schnelle mal raus mußten! Es lohnt sich also immer mal vorbei zu schauen.

  

In der Presseschau wurden einige Artikel eingestellt, die in der örtlichen Presse erschienen sind. Zwei Artikel kann man dort im Original nach lesen, die leider von den Zeitungen nur gekürzt abgedruckt wurden. Zum einen geht es um den erfolgreichen Frühjahrsputz in Müsen und zum anderen um die Dorfversammlung zur Teilnahme am Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Zu beiden Themen gibt es auch ein paar Bilder in den Galerien (Frühjahrsputz, Dorfversammlung).

 

Am 25. Mai findet die Kommunalwahl statt. Jeder ist aufgerufen, sein Stimme abzugeben und über die Zusammensetzung des Rates der Stadt Hilchenbach zu entscheiden. Damit die Entscheidung für die Müsener vielleicht etwas einfacher wird, stellen sich hier auf Muesen.de die Kandidaten der 3 Müsener Wahlbezirke vor: Kommunalwahl 2014.

 

Nachdem schon seit ein paar Tagen in den Geschäften der "Müsener Terminkalender" ausliegt, könnt Ihr die Termine 2014/2015 nun auch hier auf Muesen.de finden. Wer noch Termine nachreichen möchte, kann dies das ganze Jahr über machen! Einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Im Moment häufen sich aber die schlechten Nachrichten in Müsen! Nach dem Anfang des Jahres die Familie Wengenroth die Schließung des Müsener Hofes bekannt gabe, hat Ines Roick auf Facebook gepostet, dass auch der Gasthof Stahlberg im Sommer schließen wird. Das ist natürlich sehr schade!

Damit stehen dann zwei traditionsreiche Häuser in Müsen leer. Aber vielleicht findet sich ja für mindestens eines der Häuser ein Nachfolger.

Ansonsten müsste man mal über eine Alternative nachdenken. Wie so was aussehen könnte, kann man in dem Gasthof "Zur alten Linde" in Niederdielfen sehen. Dort hat ein Bürgerverein den Gasthof übernommen und es scheint recht gut zu laufen. Mehr Infos findet Ihr auf der Webseite:

www.bv-zur-alten-linde.de.

 

Die starken Winde in der Nach vom07. auf den 08. Februar 2014 haben ihr Spuren hinterlassen. Kein vergleich mit dem Sturm Kyrill von 2007, aber ein paar Bäume mussten Ihr "Leben" lassen.

In der Aspe war ein Baum über den Wirtschaftsweg gestürzt. Dank Dieter und Thorsten Hermann ist der Weg jetzt aber wieder begeh- und befahrbar.

Im Dorf sind bei Reinhard Marx zweite Tannen umgestürzt.