Starke Winde fordern ihren Tribut

Die starken Winde in der Nach vom07. auf den 08. Februar 2014 haben ihr Spuren hinterlassen. Kein vergleich mit dem Sturm Kyrill von 2007, aber ein paar Bäume mussten Ihr "Leben" lassen.

In der Aspe war ein Baum über den Wirtschaftsweg gestürzt. Dank Dieter und Thorsten Hermann ist der Weg jetzt aber wieder begeh- und befahrbar.

Im Dorf sind bei Reinhard Marx zweite Tannen umgestürzt.