Der Eine kommt, der Andere geht

Aus dem Müsener Wirtschaftsleben gibt zwei neue Nachrichten, eine Gute und leider auch eine Schlechte.

Fangen wir mit der guten Nachricht an: In eine der Hallen der ehemaligen Firma Sieper zieht wieder eine produzierende Firma ein. Bisher wurden die Hallen hauptsächlich als Lager genutzt, aber jetzt zieht in einer Halle die ehemalige Firma USH (Ulrich Schmidt Hilchenbach) ein. Die Firma war vor einiger Zeit von Hilchenbach nach Morsbach umgezogen und kehrt jetzt wieder auf das Hilchenbach Stadtgebiet zurück. Das freut viele Mitarbeiter, den die wohnen zum großen Teil in Hilchenbach und Umgebung. Hoffentlich können weitere Firmen angesiedelt werden, so dass weitere Arbeitsplätze in Hilchenbach geschaffen werden.

Die negative Nachricht betrifft das Landkaufhaus Setzer. Wer da in den letzten Tagen vorbei gekommen ist, wird die Plakate gesehen haben. Am 02. Juli beginnt der Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Damit schließt einer der ältesten Läden in Müsen seine Türen. Das ist sehr schade und viele Müsener werden die Einkaufsmöglichkeit vermissen. Es gab dort alles und falls es nicht vorrätig war, wurde es bestellt. „Das kommt am Donnerstag“ war dann die Antwort und sie stimmte – immer!