Am Wochenende war viel los in der Dorfmitte!

Das fing am Freitag mit einer Übung des Löschzuges Müsen zusammen mit den Kameraden des Löschzuges Kredenbach an. Dabei wurde ein Verkehrsunfall mit 2 PKW, diversen Verletzten und austretenden Betriebsstoffen simuliert. Die beiden Fahrzeuge wurden von der Firma KERO mittels Kran positioniert und die Verletzten spielten Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Hier ein paar Schnappschüsse der Übung:

Am Samstag versammelten sich dann die Organisatoren der Müsener Teilnahme an dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" zur Generalprobe der Begehung am 02. Spetember in der Dorfmitte. Von hier aus ging es über die Kirchwiese, die Baume Ecke und die Kindelsbergstraße zum Fürsteneingang an der Haupstraße. Unter fachmännischer Führung ging es durch den Stollen zum Museum. Am Sieper-Gebäude teilte sich die Gruppe auf und ein Teil fuhr mit Feuerwehr-Fahrzeugen zu Feldmannstannen, die anderen besichtigten die Alte Post.
Zusammen ging es weiter zu Freibad, der letzten Station des Rundgangs. Am 02. Spetember schließt sich dann daran ein gemütlicher Ausklang am Bürgerhaus an.

Hier ein paar Schnappschüsse des Rundgangs:

Und am Sonntag enthüllte die ev. Gemeinschaft ihre Stele in dem Dorfinformationspark im Rahmen der Feierlichkeiten zum 180 jährigen Bestehen. Mit einigen Grußworten und Musikstücken des Posaunen-Chors, sowie eine Ansprache von Martin Schmidt wurde auf die langen Tradition, aber auch die Zukunftsaktivitäten der Gemeinschaft hingewiesen.

Hier ein paar Schnappschüsse der Einweihung:

Joomla templates by a4joomla