Papiergeld im Papiercontainer 

Bianca - ein Name wie eine Melodie. Freddy Breck wusste schon in den Siebzigern oder wann auch immer: "Du bist die Schönste der Welt für mich, Bianca.. ". Bianca die Weiße. Ein Name, der seine italienische Herkunft kaum verleugnen kann.

Die Bianca, um die es in unserem Fall geht, hat ihre Wurzeln im Wittgensteiner Land, schnupperte lange Helberhausener Luft, um schließlich am anderen Ende des Hilchenbacher Stadtgebietes einen "Familienbetrieb" zu gründen. Da zwangsläufig auch die größte Liebe irgendwann ins Geld geht, macht der Besitz eines Protmonees auf Dauer Sinn. Aus der Tatsache, dass unserer jungen Mutter kürzlich der Geldbeutel verloren ging, lässt sich keineswegs ein erloschenes Glück ableiten. Im Gegenteil: Gar fieberhaft suchte sie nach dem wertvollen Lederimitat.

Wo sie suchen musste, wusste Bianca. Im Altpapier-Container. Dort hinein hatte sie die Börse katapultiert. Aus Versehen natürlich, mitsamt dem dicken Papierstapel. Nun war guter Rat teuer, zumal ausgerechnet an diesem Tag der Behälter nicht überquoll ,sondern halbleer da stand.

Plan 1 misslang: Die Arm passten zwar durch den Einwurfschlitz, aber pendelten dann hilf- und haltlos im dunklen Hohlraum. Nicht mal einen Fetzen Papier bekam sie zu fassen, geschweige denn ein Portmonee. Plan 2 scheiterte ebenfalls: Schwiegervater anrufen und ihn bitten, mit Treckerkraft den großen Behälter in eine Schräglage versetzen, um Papier und Geldbeutel in Richtung Öffnung zu zwingen. Schwiegerpapa schien unpässlich und auch nicht recht begeistert von dem Plan2.

Plan 3: Nachbarschaftshilfe. Und siehe da, es funktionierte. Der erste Tipp, einen Magneten einzusetzen, entpuppte sich zwar noch als unbrauchbar, weil in der Börse nur Scheine, aber keine Münzen steckten. Der Versuch mit der Mistschaufel indes gelang. eine Nachbarin bugsierte sie durch den Schlitz und dirigierte sie in Richtung des vermuteten Geldbeutels. Tatsächlich landete dieser kurz darauf in den Händen seiner Besitzerin. Die dürfte in Zukunft Einkäufe (ein Hauptbetätigungsfeld für ein Portmonee) und Wertstoff-Entsorgung penibel trennen.

Quelle: Siegener Zeitung, 13.12.2006

Joomla templates by a4joomla