10. Wanderung der Müsener Bergfreunde

Was mit der Wanderung zur Siegerlandhütte im Ötztal begann, führte die Müsener in diesem Herbst ins Kleinwalsertal. Eine 4‐köpfige Vorgruppe konnte bereits den ersten Schnee bei einer Übernachtung auf der Fiedere Passhütte erleben.
Nach dem Hüttenabstieg ging es nach Mittelberg. Dort vergrößerte sich die Gruppe auf 13 Personen und bequem ging es mit der Seilbahn aufs Walmedinger Horn. Bei herrlichem Herbstwetter wurde die wunderbare Aussicht ausgiebig genossen.
Begleitet von dieser schönen Bergkulisse führte uns die Wanderung über die Ochsenhoferscharte zur Schwarzwasserhütte.
Nach einem zünftigen Hüttenabend bildeten sich am nächsten Morgen zwei Wandergruppen. Eine Gruppe wählte den etwas anspruchsvolleren Weg über den Hohen Ifen und den Gottesacker, während die übrigen den Weg entlang des Hohen Ifen zum Hahnenköple wählten.
Abgerundet wurden die schönen Eindrücke mit einem Hüttenabend der besonderen Art. Weitere Übernachtungsgäste waren eine Gruppe Musikanten, die am nächsten Tag beim Alphornfestival in Baad teilnehmen wollten. Dass sie nicht nur das Alphorn spielen konnten, zeigten sie uns bei ausgiebigem Hüttenzauber, bei dem wir natürlich gerne mitgewirkt haben. Geweckt wurden wir dann von Klängen aus dem Alphorn und nach einem guten Frühstück ging’s wieder in Siegerland zurück.

Hier ein paar Bilder. Für eine größere Verion einfach Bild anklicken.