Aktion in der Dorfmitte

In der Dorfmitte nimmt das geplante "Informationszentrum" weiter Gestalt an. Am 23.06. wurden die Löcher für die Fundamente von 4 Stelen ausgebaggert. Dafür vielen Dank an Frank Strothmann und Markus Kraft.

Am 03.07. wurden die Löcher dann mit Beton verfüllt und ein Beton-Sockel darauf gesetzt. Was sich so einfach anhört, war doch scheißtreibende Arbeit. Der Beton wurde von der Stadt Hilchenbach gestellt und von Albert Kaufmann in einem echt wendigen Gefährt angeliefert. So konnte der Beton sehr einfach in die 4 Löcher gefüllt werden. Die Leitung und das Fachwissen hatte Jörg Gerdes, der tollen Einsatz zeigt, trotzdem er erst kurz zuvor einen Weisheitszahn gezogen bekam.

Die Fundamente sollten einen Sockel bekommen und für diesen musste anderer Beton verwendet werden. Kurzerhand wurde das benötigte Material besorgt und so konnten dank der vielen Helfer die 4 Fundamente inkl. Sockel fertiggestellt werden. Da noch der Bagger in der Dorfmitte stand und auch Frank Strothmann anwesend war, wurden spontan noch zwei weitere Löcher gebaggert, in denen in den nächsten Tagen ebenfalls Fundamente gegossen werden sollen. 

Dann stehen 6 Fundamente zur Verfügung und warten auf ihre Stelen. Alle Vereine, die Interesse an einer eigenen Stele haben, setzen sich bitte mit Ulrich Bensberg in Verbindung.

Eine großer Dank für die bisherige Unterstützung geht an Andreas Fick, Jörg Gerdes, Holger Kraft, Frank Strothmann, Dieter Wissenbach und die Stadt Hilchenbach.

NACHTRAG:
Am 20.07.2012 wurden nun auch die Fundamente in den beide bereits gegrabenen Löchern gegossen. Andreas Bolduan hat dies mit tatkräftiger Unterstützung von Dirk Flack und Andreas Fick gemacht. Da es zu Abstimmungsproblemen mit der Stadt Hilchenbach wegen der Betonlieferung gekommen war, hatten die beiden etwas Zeit. Und anstatt sich auf den Bänken auszuruhen, haben sie von Hand das Loch für eine weitere Stele gegraben! Da auch für diese Loch die gelieferte Betonmenge reichte, konnten somit 3 weitere Fundamente fertig gestellt werden.

Jetzt warten also 6 Fundamente auf ihre Stellen, da die Initiative "Müsener für Müsen" ihre Stelle bereits aufgestellt hat.

Hier ein paar Bilder der Aktion. Für eine größere Ansicht einfach auf ein Bild klicken.