Mit kölschen Spezialitäten wie Halve Hahn und Ädäppelszupp und natürlich dem leckeren, obergärigen Bier lockte die Dorfgemeinschaft Müsen zur 2. Kölschen Nacht ins Bürgerhaus Müsen, welches ganz in Rot und Weiß glänzte.

Für gute Stimmung sorgte wie im Vorjahr DJ Dennis mit den bekannten kölschen Gassenhauern und aktuellen Partysongs. Als Musikalisches Highlight trat die kölsche Band „De Hofnarren“ auf. Stilecht mit Narren-Mützen heizten die 6 Musiker dem Partyvolk ein und dann konnte auch der sturste Siegerländer der guten Laune nicht mehr wiederstehen. Es wurde getanzt, geschunkelt und mitgesungen was die Kehle hergab.

Abkühlen und ausruhen konnte man sich dann im Außenbereich. In zwei Zelten gab es ausreichend Sitzmöglichkeiten und am Imbiss konnte man sich mit Ädäppelszupp, einer rheinischen Kartoffelsuppe, dem Halve Hahn, einem halben Brötchen mit Käse, einem Mettbrötchen oder einem lecker Frikädellsche stärken.

Bei den durstigen Gästen kamen neben dem Pittermännchen, einem 10 Liter-Fass zum selber Zapfen, vor allem auch die Cocktails gut an. An der ersten Computergesteuerten Cocktail-Bar, die sich die Müsener beim TB Veranstaltungsservice geliehen hatten, gab es eine große Anzahl unterschiedlicher Coktails- sowohl mit als auch ohne Alkohol.

Wer mochte, konnte sich vom Fotografen Kai Osthoff von K-MediaNews ablichten lassen.

Alle Bilder findet Ihr hier: Bilder von der Kölschen Nacht 2017